Nick Kratzer im "Notizbuch" auf Bayern 2 (7.5.2014) zum Thema "Innere Kündigung".

Mehrere Radiosender und Tageszeitungen berichten über die Vorstellung des DAK-Gesundheitsreports Bayern im ISF München am 20. März 2014. Im Folgenden finden Sie eine Auwahl exemplarischer Berichterstattungen.

Den Artikel des Münchner Merkurs finden Sie hier als PDF.
Den Artikel der TZ finden Sie hier als PDF.
Den Artikel der Abenzeitung finden Sie hier als PDF.
Den Artikel der Abenzeitung Online finden Sie hier als PDF.

Das MDKforum, Magazin der medizinischen Dienste der Krankenversicherung, veröffentlicht einen Beitrag von Nick Kratzer zum Thema "die Risiken einer flexiblen Arbeitswelt” im Heft 03/2013.
Zum Artikel

Die Hannoversche Allgemeine befragte in der Ausgabe vom 24. April 2013 Nick Kratzer zum Thema Überbelastung am Arbeitsplatz.
Zum Artikel

Burn-Out-Syndrom: Fehldiagnose oder Epidemie? Das Göttinger Tagblatt berichtet in der Ausgabe vom 11. April 2013 ausführlich über den Vortrag von Nick Kratzer. http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Wissen/Wissen-vor-Ort/Burn-Out-Syndrom-Modeerscheinung-oder-Fehldiagnose

"Sportförderung in den Betrieben ist richtig, darf aber kein Feigenblatt sein.” sagt Nick Kratzer im Artikel Betriebssport - Fitness mit Kollegen in der Zeit Online. http://www.zeit.de/karriere/beruf/2012-09/betriebssport-gesundheit-mitarbeiter

Beate Krol und Astrid Eichstedt zitieren in ihrem Artikel "Pass auf dich auf" im Magazin "Menschen" (Ausgabe 3/2012) Nick Kratzer mit Erfahrungen aus den Projekten PARGEMA und Lanceo.

Sabine Rieser berichtet im Deutschen Ärzteblatt (30. März 2012) über den Vortrag von Nick Kratzer bei der Tagung "Partizipation und Gesundheit" im Wissenschaftszentrum Berlin.
Den Artikel finden Sie unter www.aerzteblatt.de

Baua: Aktuell 4 - 2011, die Zeitschrift der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, berichtet über den Beitrag von Nick Kratzer bei der Fachtagung "Immer schneller, immer mehr".
Den Artikel finden Sie hier als PDF.

Nick Kratzer live im WDR5-"Tagesgespräch" am 28. März 2012. Thema: "Der Stress nimmt zu!" (Moderation: Thomas Koch).

Die Sendung können Sie unter www.medien.wdr.de anhören.

Nick Kratzer im Interview über Arbeitsverdichtung und Strategien gegen eine systematische Überlastung in der Stuttgarter Zeitung vom 28. März 2012.
Das Interview können Sie hier als PDF lesen.

In der Ausgabe Nr. 03/2011 des Magazins ZEIT Wissen zum Thema Balance von Arbeit und Privatleben: Nick Kratzer im Gespräch mit Susanne Schäfer und mit einem Kommentar zur betrieblichen Gesundheitsvorsorge.

Im Rahmen des Beitrags "Seelische Gesundheit im Betrieb. Wie man Mitarbeiter vor dem Burnout schützt" interviewt SWR 2 den PARGEMA-Forscher Wolfgang Menz (ISF München) zu Fragen des betrieblichen Gesundheitsschutzes bei psychischen Belastungen. Einen Mitschnitt sowie das Manuskript zur Sendung vom 21. Oktober 2010 finden Sie hier.

Oliver Schonschek berichtet in einem Artikel vom 25.08.2010 auf der Internetseite "SIFATipp - Praxisportal für Sicherheitsfachkräfte" über Ansatz und Ergebnisse des Projekts PARGEMA. Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Das European Working Conditions Observatory (EWCO), eine Informationsplattform für das Themenfeld "Arbeit und Beschäftigung" in den EU-Mitgliedsstaaten, berichtet unter der Überschrift "Impact of new management practices on working conditions" über die Ergebnisse der PARGEMA/WSI-Betriebsrätebefragung. Den Beitrag auf der Seite der EWCO finden Sie hier.

Das Online-Magazin Böckler-Impuls berichtet in der Ausgabe 13/2010 ausführlich über den Artikel "Permanentes Ungenügen und Veränderung in Permanenz - Belastungen durch neue Steuerungsformen" von Wolfgang Dunkel, Nick Kratzer und Wolfgang Menz, der in den WSI-Mitteilungen (7/2010) erschienen ist und Ergebnisse aus dem Projekt PARGEMA präsentiert. Weitere Informationen zur aktuellen Ausgabe und den Link zum vollständigen Artikel finden sie hier.

In der "Wirtschaftspsychologie aktuell" (Ausgabe 2/2010) schreiben die PARGEMA-Forscher Andreas Krause, Cosima Dorsemagen und Klaus Peters über "Interessierte Selbstgefährdung: Nebenwirkungen moderner Managementmethoden".

In der "Welt am Sonntag" erscheint am 18.04.2010 unter dem Titel "Viel Lohn bedeutet nicht immer eine gute Arbeit" ein Artikel, der sich mit der Frage beschäftigt, welche Kriterien die Arbeitszufriedenheit von Beschäftigten bestimmen. Neben anderen Experten aus der Wissenschaft wird auch PARGEMA-Forscher Wolfgang Menz zu aktuellen Entwicklungen in der Arbeitswelt befragt.
Den Artikel finden sie hier.

Die niederländische Wochenzeitschrift "De groene Amtserdammmer" interviewt den PARGEMA-Forscher Nick Kratzer (ISF München) in der Ausgabe vom 25. Februar 2010 unter dem Titel "De crisis in het hoofd" (Autor: Koen Hagens) zu den Zusammenhängen zwischen Neuen Steuerungsformen von Arbeit und psychischen Belastungen und Problemen der Vereinbarkeit von Arbeit und Leben.

In einem Artikel (01/2010) des Online Infodienstes der IG Metall "Metall direkt" wird auf Basis der WSI-PARGEMA-Beriebsrätebefragung über die systematische Überforderung von Beschäftigten in Deutschland berichtet. Den Artikel finden Sie hier.

Die Website des DNBGF berichtet über die Ergebnisse des Projekts PARGEMA im Böckler Impuls (10/2009). Darüber hinaus sind dort weitere Informationen zum Thema psychische Belastungen am Arbeitsplatz veröffentlicht. DNBGF - Deutsches Netzwerk für betriebliche Gesundheitsförderung.

Das Magazin "Praktische Arbeitsmedizin" macht in dem Artikel "Risikomanagement - Partizipatives und ganzheitliches Management von Sicherheit und Gesundheitsschutz" auf das Projekt PARGEMA aufmerksam.
Den Artikel finden Sie hier.

In der Böckler Impuls Ausgabe 19/2009 wurden über die PARGEMA-Ergebnisse zur WSI-Betriebsrätebefragung zum Thema Arbeitsbedingungen im Rahmen der neuen Leistungspolitik berichtet. Diesen Artikel finden Sie hier.

Nick Kratzer im "Faktencheck" der ARD-Talkshow "Hart aber fair" vom 16. Dezember 2009 - Thema: "Ausgepresst und weggemobbt. Willkommen in der neuen Arbeitswelt!" Faktencheck

Am 12. November 2009 ist PARGEMA-Forscher Nick Kratzer in der Sendung "Journal" des Senders NDR Kultur zum Zusammenhang von Leistungsdruck und psychische Erkrankungen interviewt worden.

In dem Artikel "Die gesunde Hochschule" des duz-Magazins (Ausgabe 10/09) wird Nick Kratzer mit Ergebnissen aus dem Projekt PARGEMA zitiert.
Den Artikel finden sie hier.

Am 12. Oktober 2009 sendet das BR 2-Notizbuch einen Beitrag mit Nick Kratzer über Forschungsergebnisse des Projekts PARGEMA mit dem Titel "Damit Arbeit nicht krank macht - Gesundheitsschutz in schwierigen Zeiten".
Näheres finden Sie hier.

Zahlreiche Internet-Portale berichten auf der Basis des Artikels im Böckler Impuls (Ausgabe 10/2009) über die PARGEMA-Befunde zum Thema systematische Überforderung von Beschäftigten, so etwa:
Arbeit und Gesundheit, Womblog, Perspektive Mittelstand, Siemens Dialog, bigut, Gewerkschaft der Polizei

Aus Anlass der Abschlussveranstaltung von PARGEMA gibt Nick Kratzer am 22. Juni 2009 ein Liveinterview im Bayern2-Notizbuch zum Thema "Arbeit und Gesundheit in schwierigen Zeiten".

Der Artikel "systematisch überfordert" im der Böckler Impuls Ausgabe 10/2009 hat in der Internetlandschaft weite Kreise gezogen und sorgt inzwischen für einer intensive Diskussion auf der Webseite der Gewerkschaft der Polizei.
Näheres finden Sie hier.

Verschiedene Internetforen verweisen auf die PARGEMA-Abschlusstagung:
Hilfsmittelmanager, gate4, ergo-online, innovations-report

In der Böckler Impuls Ausgabe 10/2009 wurden über die PARGEMA-Ergebnisse zur systematischen Überforderung von Beschäftigten im Rahmen neuer Steuerungsformen berichtet. Diesen Artikel finden Sie hier.

Am 18. Juni 2009 ist PARGEMA-Forscher Nick Kratzer in den NTV-Nachrichten zum Thema " Stress durch E-Mails" interviewt worden.

Am 27.05.2009 interviewt der WDR ("Bericht aus Brüssel") PARGEMA-Mitarbeiterin Elke Ahlers zu den Ergebnissen der WSI/PARGEMA-Betriebsrätebefragung 2008/09 und den sich ändernden Arbeitsbedingungen und -belastungen in den Betrieben. Nähere Informationen und den Download zur Sendung finden Sie hier.

In der Ausgabe vom 15. Mai 2009 der Passauer Neuen Presse spricht Simone Herz mit PARGEMA-Forscher Nick Kratzer über "Stress" in Beruf und Freizeit.

PARGEMA-Forscher Nick Kratzer spricht am 30. April anlässlich des 1. Mai im SWR2 in der Sendung "Kontext: Brauchen wir einen Tag der Arbeit?" mit Moderator Thomas Ihm über aktuelle Entwicklungstendenzen von Arbeit. Die Sendung können Sie sich hier anhören oder herunterladen.

Am 07.04.2009 ist PARGEMA-Mitarbeiterin Elke Ahlers Studiogast zum Thema "Leistungsdruck bei der Arbeit" in der WDR5-Sendung "Das Tagesgespräch"

Spiegel Online berichtet am 06.04.2009 über die Ergebnisse einer Betriebsrätebefragung zum Thema psychische Belastungen in der Arbeit, die von PARGEMA in Zusammenarbeit mit dem WSI durchgeführt worden ist. Den Artikel finden sie hier.

Die WELT AM SONNTAG zitiert in dem Artikel "Die Deutschen arbeiten zunehmend autonom - und deswegen mehr statt weniger" vom 05.10.2008 PARGEMA-Wissenschaftler Nick Kratzer: "Alle werden ein bisschen zum Manager" und "Arbeitszeiten und Orte lösen sich immer mehr auf".

Radioauftritt bei SWR2 "Wissen": Im Rahmen der Sendung "Gefangen im Hamsterrad - Arbeitssucht und Burnout" (Autorin: Beate Krol, Redaktion: Anja Brockert, Regie: Michael Utz) kommt u.a. PARGEMA-Wissenschaftler Nick Kratzer zu Wort. Die Sendung fand am 17. April 2008 statt und ist auf der Homepage des Radiosenders zum nachhören und -lesen zugänglich.

"Zur ganzheitlichen Gefährdungsbeurteilung gehören psychische Belastungen" fordert PARGEMA-Wissenschaftler Rolf Satzer im Interview mit der Zeitschrift für Gesundheitsschutz und Arbeitsgestaltung Gute Arbeit (März 2008).

Unter der Überschrift "TÜV für den Arbeitsplatz" ist in der Dezemberausgabe 2007 des Magazins der Alexianer Einrichtungen "Alexianer" ein Interview mit dem Leiter des IG Metall-Projekts "Gute Arbeit" und PARGEMA-Kooperationspartner Klaus Pickshaus erschienen.

Radioauftritt des PARGEMA-Wissenschaftlers Nick Kratzer auf Bayern2: Im Studiogespräch mit Nick Kratzer ging es im Rahmen der Sendung "Die Zeit der Arbeit" am 28. September 2007 (Moderation: Leslie Rowe, Redaktion: Iska Schregelmann) in Bayern2 "radioWissen" unter anderem um die Entwicklung der Arbeitszeit und um den Zusammenhang von Arbeitszeit und Gesundheit.

Die PARGEMA-Wissenschaftler Dieter Sauer und Elke Ahlers kommen in dem SZ-Artikel Die Arbeit hat ihn umgebracht zu Wort (Sueddeutsche Zeitung vom 08./09. September 2007).

In der Sueddeutschen Zeitung vom 18./19. August 2007 erschien unter der Überschrift "Gestresst sind wir auch ohne Krise" ein Interview mit PARGEMA-Wissenschaftler Nick Kratzer.

"Kampf dem Stress - Arbeitgeber denken nicht langfristig" ist ein Interview mit PARGEMA-Wissenschaftler Nick Kratzer auf SZ-Online betitelt (17. Juli 2007).

Der Artikel "Schmerz, bleib weg" auf der Internetseite der Sueddeutschen Zeitung hat Belastungen am Arbeitsplatz zum Thema und lässt PARGEMA-Wissenschaftler Nick Kratzer zu Wort kommen (13. Juni 2007).

Die Online-Ausgabe des Deutschen Ärzteblatts macht auf PARGEMA aufmerksam (20. März 2007).

Das Branchenmagazin der IG Metall IT-Magazin berichtet in der Ausgabe Nr.1/März 2007 über Arbeitsbelastungen des IT-Sektors und verweist im Zusammenhang auf das Projekt PARGEMA. Siehe auch www.igmetall-itk.de.

Das Deutsche Baublatt macht auf PARGEMA aufmerksam (Nr. 328, Mai 2007).

Im Werner Schell Forum - Pflegerecht und Gesundheitswesen wird auf das Projekt PARGEMA hingewiesen (21. März 2007).

Im Bandscheiben-Blog - Alles rund um Bandscheiben gibt es erste Reaktionen auf die PARGEMA-Homepage (20. März 2007). Des weiteren wird zum Dialog über Abeitsbelastungen aufgerufen.

Lebensphase, das "besondere Forum für sozial Benachteiligte und Interessierte", verweist auf einen Radiobeitrag mit den PARGEMA-Wissenschaftlern Klaus Dörre und Karina Becker zum Thema Job und Gesundheit (9. Januar 2007).

In der Novemberausgabe 2006 der Zeitschrift für Gesundheitsschutz und Arbeitsgestaltung Gute Arbeit ist PARGEMA durch einen Artikel von Nick Kratzer erwähnt.

In einem Artikel des Standard macht PARGEMA-Wissenschaftler Klaus Dörre auf die Auswirkungen des mangelnden Arbeitsschutzes in Deutschland aufmerksam (5. November 2006).

Unter der Überschrift "Angestellte arbeiten sich krank" verweist SPIEGEL-Online in einem Artikel vom 3. Januar 2007 auf die Arbeit von PARGEMA.