Gemeinsam den Arbeits- und Gesundheitsschutz voranbringen

Die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten von PARGEMA werden in Unternehmen durchgeführt. Sie werden zusammen mit Unternehmen, Betriebsräten, Arbeits- und Gesundheitsschutzexperten sowie Beschäftigten konzipiert und auf die jeweiligen betrieblichen Bedingungen und Anforderungen zugeschnitten. Bei der Entwicklung neuer beteiligungsorientierter Instrumente wird insbesondere auf deren Praktikabilität geachtet, um diese auch ohne wissenschaftliche Begleitung und Unterstützung einsetzen zu können.
An dem Verbundhaben sind zahlreiche Kooperationspartner beteiligt. Neben den Unternehmen, die an den Gestaltungsmaßnahmen beteiligt sind, sind dies verschiedene Transferpartner. Von besonderer Bedeutung ist hier die enge Kooperation mit dem Projekt Gute Arbeit der IG Metall.