Daten zu Krankenstand und Fehlzeiten

  • DGB-Index Gute Arbeit 2009: Mehrzahl der Bechäftigten geht auch krank zur Arbeit
  • DAK Gesundheitsreport 2009: Anteil der Fehltage aufgrund psychischer Erkrankungen erneut gestiegen
  • Die Anzahl der Krankheitstage, die auf psychische Ursachen zurückgehen, ist im Zeitraum zwischen 1997 und 2004 um 69% angestiegen.
  • Obwohl im Jahr 2005 im Vergleich zu 2001 die Anzahl an Arbeitsunfähigkeitstagen zurückgegangen ist, ist das Problem psychischer Erkrankungen überproportional angestiegen.
  • Sinkende Fehlzeiten bedeuten keineswegs "gesündere" Belegschaften.
  • Im Jahr 2007 stehen mit 120 AU-Tagen je 100 BKK-Mitglieder psychische Störungen bereits an vierter Stelle der häufigsten Krankheitsarten.
  • Der Anteil der psychischen Störungen am Krankenstand hat sich in den letzten 25 Jahren vervierfacht.
  • 2007 hat sich die Anzahl der Krankentage seit 1995 erstmals wieder erhöht.